Termine

Qualitätszirkel der Ärzte in Bad Berleburg, Erndtebrück
und Bad Laasphe (Gäste sind herzlich willkommen!)
Fort- und Weiterbildungen der ÄKWL / KVWL
Institut für hausärztliche Fortbildung (IhF)
im Deutschen Hausärzteverband e.V.
Fort- und Weiterbildungen für Sportmedizin der DGSP
Fort- und Weiterbildungen - Verband Deutscher Podologen (VDP)
Fortbildungen der DRK Kinderklinik Siegen
Fortbildungen der Kreisklinikums Siegen - Haus Hüttental
Fortbildungen des Qualitätszirkels Palliativmedizin Siegen
Fortbildungen des Regionalen Schmerzzentrums DGS Siegen
Interdisziplinäres Schmerzforum Siegen (ISS)

"Bündnis gegen Depression" in Olpe - Siegen - Wittgenstein
COMED (Tagungen - Kongresse - Events)

I.O.E. Informatio Omnia Est (Termine)
med-congress.ch - medizinische Fortbildungen und Kongresse
Fortbildungen der Frielingsdorf Akademie

Universität Witten/Herdecke (UW/H)

Universität Witten/Herdecke (UW/H)

Dritte Studienreise im Programm
"Versorgung von Menschen mit Demenz im Akutkrankenhaus - Internationale Studienreisen"

Termin: 26. Februar - 2. März 2018

Ort: Akutkrankenhäuser in den Niederlanden

Akutkrankenhäuser in den Niederlanden entwickeln immer wieder innovative Projekte in der Versorgung von Menschen mit Demenz und können somit auf eine langjährige praktische Erfahrung in der Entwicklung und nachhaltigen Implementierung von Maßnahmen zurückblicken. Von diesen Erfahrungswerten können auf der nunmehr dritten Studienreise im Programm "Menschen mit Demenz im Akutkrankenhaus – Internationale Studienreisen", die von der Robert Bosch Stiftung gefördert wird, wieder Interessierte aus Deutschland profitieren.

Das vom Institut g-plus an der Universität Witten/Herdecke organisierte Programm ermöglicht seit 2015 von Experten geleitete Studienreisen zu Einrichtungen im Ausland, die mit beispielhaften Modellen die Versorgung von Menschen mit Demenz im Akutkrankenhaus erfolgreich verbessern konnten. Zielgruppe sind alle Personen im Gesundheitswesen, die die Versorgung von Menschen mit Demenz im Akutkrankenhaus verbessern möchten. Dazu gehören beispielsweise Pflegende, Ärzte, Angehörige therapeutischer Berufe, Sozialarbeiter oder Entscheider auf politischer Ebene. Die Robert Bosch Stiftung bezuschusst die Teilnahme mit 70 Prozent der anfallenden Kosten. Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Krankenhäusern, die im Programm "Menschen mit Demenz im Akutkrankenhaus" von der Robert Bosch Stiftung gefördert werden, ist die Teilnahme kostenfrei.

Vom 26. Februar bis zum 2. März 2018 wird die Gruppe gemeinsam mit Experten und einer deutschsprachigen Reiseleitung in die Niederlande reisen und dort innovative Modelle zur Versorgung von Menschen mit Demenz im Akutkrankenhaus aus erster Hand kennenlernen.

Weitere Informationen zur Teilnahme an der 3. Studienreise erfolgen im November 2017.

Informationen zu den bisher durchgeführten Studienreisen nach Großbritannien und Norwegen finden Sie unter:
www.g-plus.org


DOWNLOAD (Flyer) - Info & Anmeldung:

Flyer Studienreise Niederlande 2018 (PDF: 93 kB)

(TIPP: Bei Problemen mit dem Download des PDF-Flyers nutzen Sie bitte die rechte Maustaste und die Browser-Funktion "Ziel speichern unter ..." [Internet Explorer / Firefox] bzw. "Verlinkten Inhalt speichern als ..." [Opera]


Weitere Informationen über die Universität Witten/Herdecke (UW/H) finden Sie im Internet unter:

www.uni-wh.de

Seitenanfang

Amgen GmbH

Amgen GmbH

Amgen-Symposium: "Fettstoffwechselstörungen"

Termin: Mittwoch, 28. Februar 2018, 18.00 - 19.00 Uhr

Ort: RODELHAUS Hotel + Gastro GmbH
Zu den Bänken 1 · 59757 Arnsberg


Sehr geehrte Damen und Herren,

Amgen-Symposium: Fettstoffwechselstörungenwir freuen uns, Sie zu der wissenschaftlichen Fortbildungsveranstaltung "Fettstoffwechselstörungen" einladen zu dürfen. Wir möchten Ihnen eine Plattform bieten, um im Kreise erfahrener Experten aktuelle Fragestellungen auf dem Gebiet der Fettstoffwechselstörungen im interdisziplinären Austausch zu vertiefen.

Hierzu gehört es, die Grenzen derzeitiger Therapieoptionen aufzudecken, die aktuellen Versorgungsstandards in Deutschland zu beleuchten und gemeinsam Gedanken zur Umsetzung aktueller Studienergebnisse in den therapeutischen Alltag zu diskutieren.

Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Kommen und einen spannenden Austausch mit Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Michael Weiser-Weykam
Amgen GmbH

Die Zertifizierung der ärztlichen Fortbildung ist bei der Ärztekammer Westfalen-Lippe beantragt.


DOWNLOAD (Flyer) - Info & Anmeldung:

Amgen-Symposium: Fettstoffwechselstörungen (PDF: 719 kB)

(TIPP: Bei Problemen mit dem Download des PDF-Flyers nutzen Sie bitte die rechte Maustaste und die Browser-Funktion "Ziel speichern unter ..." [Internet Explorer / Firefox] bzw. "Verlinkten Inhalt speichern als ..." [Opera]


Weitere Informationen über die Amgen GmbH finden Sie im Internet unter:

www.amgen.de

Seitenanfang

Acute Cardiovascular Care Association of the ESC

Acute Cardiovascular Care Association of the ESC

ACCA 2018: "Working together for acute cardiovascular patients"

Termin: Samstag - Montag, 3. - 5. März 2018

Ort: EHRA 2018 Venue: Fira Gran Via, Hall 8
Milan - Italy


ACUTE CARDIOVASCULAR CARE CONGRESS

ACCA 2018Acute Cardiovascular Care is the European meeting place for specialists dealing with patients in the acute setting. Learn, exchange and update your skills at the annual congress of the Acute Cardiovascular Care Association of the ESC.

Key figures:

- +1 000 participants from +80 countries

- +661 abstract submitted

- +50 sessions and workshops

- Challenging case presentations

- +110 international expert faculty

- +680sqm exhibition space

- Industry-sponsored sessions

Registration

We have received complaints about a growing number of fraudulent websites masquerading as the ESC and offering registration, hotel bookings and other arrangements for the upcoming ESC Congresses.

We strongly recommend that anyone attending Acute Cardiovascular Care 2018 use only the official ESC website for registration and accommodation requests: www.escardio.org/acute

www.escardio.org/Congresses-&-Events/Acute-Cardiovascular-Care/Registration


Weitere Informationen über den Kongress "ACCA 2018" finden Sie im Internet unter:

www.escardio.org/Sub-specialty-communities/Acute-Cardiovascular-Care-Association-(ACCA)/Acute-Cardiovascular-Care-Association

Seitenanfang

European Heart Rhythm Association (EHRA)

European Heart Rhythm Association (EHRA)

EHRA 2018: "The essentials for your everyday practice: from simple to complex arrhythmia, from atrial fibrillation to stroke."

Termin: Sonntag - Dienstag, 18. - 20. März 2018

Ort: EHRA 2018 Venue: Fira Gran Via, Hall 8
Barcelona - Spain


EUROPACE BECOMES EHRA CONGRESS

EHRA 2018The European Heart Rhythm Association (EHRA) congress is now annual and will be held in March 2018.

A unique opportunity to learn more about the multidisciplinary and translational approach to electrophysiology, diagnosis and therapy of arrhythmia and cardiac rhythm management.

Past congress figures:

- 6 200 participants from 90 countries

- 494 faculty from 46 countries

- 156 scientific programme sessions

- 21 hours of CME credits in 2017

- 1 507 abstracts & clinical cases submitted

- +1 600sqm exhibition

- 23 industry sessions & workshops

Registration

We have received complaints about a growing number of fraudulent websites masquerading as the ESC and offering registration, hotel bookings and other arrangements for the upcoming ESC Congresses.

We strongly recommend that anyone attending the 2018 EHRA Congress use only the official ESC website for registration and accommodation requests: www.escardio.org/EHRA-Congress

www.escardio.org/Congresses-&-Events/EHRA-Congress/Registration


Weitere Informationen über den Kongress "EHRA 2018" finden Sie im Internet unter:

www.escardio.org/Congresses-%26-Events/EHRA-Congress

Seitenanfang

Bundesverband Managed Care e.V. Regional NRW
(BMC Regional NRW)

Bundesverband Managed Care e.V. Regional NRW (BMC Regional NRW)

BMC REGIONAL – FORUM:
"Delegation und Substitution als Erfolgsfaktoren regionaler Arztnetze!? - Was geht, was fehlt?"

Termin: Montag, 19. März 2018, 10.30 - 16.30 Uhr

Ort: apoBank Zentrale Düsseldorf
Richard-Oskar-Mattern-Straße 6 · 40547 Düsseldorf


Sehr geehrte Damen und Herren,

BMC REGIONAL - FORUM 2018: Delegation und Substitution als Erfolgsfaktoren regionaler Arztnetze!? - Was geht, was fehlt?die Bedeutung von nach § 87 SGB V akkreditierten Arztnetzen in innovativer Versorgung ist in den letzten Jahren zunehmend größer geworden. "Mit Hilfe regionaler Arztnetze kann die Effizienz und Qualität der Versorgung deutlich verbessert werden und zwar insbesondere durch eine strukturierte Arbeitsteilung – über Sektoren und Professionen hinweg", lautet hierbei ein oft geäußertes Credo von Befürwortern.

Folgerichtig fördert und evaluiert der Gemeinsame Bundesausschusses aus dem Innovationsfonds Netzprojekte unter anderem auch gerade in Bezug auf "Kooperation".

Viel versprechende Anfänge wurden gemacht, Fortschritte sind unbestritten doch gilt ebenso: das volle Leistungspotential von Netzen zur Versorgungsoptimierung stellt sich Betrachtern und Protagonisten noch nicht als "erschlossen" dar.

Zu den Potentialfeldern werden etwa die Konzeption strukturierter, sektoren- und professionenübergreifender Behandlungskonzepte, vor allem aber deren qualitätsgesicherte und nachhaltige Umsetzung im Alltag des Versorgungsgeschehens gezählt. Gerade auch die Einbindung relevanter nichtärztlicher Fachdisziplinen im Rahmen einer vitalen interprofessionellen Kooperation – fernab von einer überkommen anmutenden Kontroverse rund um die Begriffe "Delegation" und "Substitution" – wird immer wieder als Chance von Arztnetzen aufgeführt.

Die Agentur Deutscher Arztnetze fordert dabei die MVZ Gründereigenschaft für anerkannte Arztnetze als erfolgskritischen Faktor, um diese in Bezug auf Kooperation und Entlastung handlungseffizienter zu gestalten, insbesondere für die Versorgung strukturschwacher Regionen. Damit einher geht u. a. die Option zur Einbindung nicht-ärztlicher neuer Professionen mit innovativen Qualifikationen. Der neue "Physician Assistant" gibt dem Thema "Delegation" spannende Impulse.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Freundliche Grüße

Prof. Dr. Peter Wigge
Vorstandsvorsitzender des BMC Regional NRW
Klaus Trudrung
Stellv. Vorstandsvorsitzender des BMC Regional NRW


DOWNLOAD (Flyer) - Info & Anmeldung:

BMC REGIONAL – FORUM 2018 - Ärztenetze (PDF: 750 kB)

(TIPP: Bei Problemen mit dem Download des PDF-Flyers nutzen Sie bitte die rechte Maustaste und die Browser-Funktion "Ziel speichern unter ..." [Internet Explorer / Firefox] bzw. "Verlinkten Inhalt speichern als ..." [Opera]


Weitere Informationen über den Bundesverband Managed Care e.V. Regional NRW (BMC Regional NRW) finden Sie im Internet unter:

www.bmcev.de/regional-nrw/

Seitenanfang

Société Francophone du Diabète

Société Francophone du Diabète

"Congrès SFD 2018"

Termin: Dienstag - Freitag, 20. - 23. März 2018

Ort: Cité des Congrès de Nantes
5 Rue de Valmy · 44000 Nantes, France

Congrès SFD 2018

Chers amis partenaires,

C'est avec beaucoup d'enthousiasme que nous avons le plaisir d'organiser le prochain congrès de la Société Francophone du Diabète à NANTES du 20 au 23 Mars 2018. Cet événement majeur pour le monde Francophone de la Diabétologie ne s'était pas déroulé dans l'Ouest depuis de nombreuses années et nous comptons sur l'attractivité de notre ville pour attirer un grand nombre de cliniciens et de chercheurs, sans oublier les paramédicaux. Le congrès se déroulera à la cité des congrès, en plein coeur de ville, avec un accès facilité par TGV ou par avion à partir des grandes villes de France. Comme chaque année, le programme scientifique sera varié et de qualité et s'attachera à couvrir l'ensemble des champs de notre spécialité, en laissant une grande place aux innovations thérapeutiques et technologiques.

Le congrès de la SFD est le moment privilégié dans les relations de partenariat unissant l'industrie pharmaceutique et le monde de la diabétologie. Avec la société Colloquium, nous travaillons main dans la main pour garantir le plus grand succès à cette collaboration.

Ce dossier de partenariat a pour but de vous présenter les modalités possibles du partenariat durant le congrès SFD NANTES 2018. Nous espérons que vous y trouverez les solutions répondant à vos attentes. Le comité d'organisation, le bureau de la SFD et Colloquium seront à votre disposition pour que cette manifestation soit un plein succès pour chacun d'entre vous.

Bien cordialement.

Dr Lucy Chaillous et Pr Bertrand Cariou


Weitere Informationen über die Société Francophone du Diabète
und den Congrès SFD 2018 finden Sie im Internet unter:

www.sfdiabete.org
www.congres-sfd.com

Seitenanfang

Gesundheitsnetz Sauerland gem. UG

Gesundheitsnetz Sauerland

"10. Sauerländer Fachkongress für Pflege und Medizin"

Termin: Mittwoch, 11. April 2018, 8.30 - 16.30 Uhr

Ort: Kaiserhaus Neheim
Möhnestraße 55 · 59755 Arnsberg-Neheim

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

10. Sauerländer Fachkongress für Pflege und Medizines ist soweit, wir laden Sie herzlich zum "10. Sauerländer Fachkongress für Pflege und Medizin" am 11. April 2018 im Kongresszentrum Kaiserhaus in Arnsberg-Neheim ein.

Es erwarten Sie zu unserer Jubiläumsausgabe interessante Referate und Diskussionen sowie eine große begleitende Industrieausstellung.

Alle weiteren Informationen, Flyer mit Anmeldeformular finden Sie im Anhang oder unter www.gesundheitsnetz-sauerland.de.

Wie freuen uns auf Ihr Kommen.

Herzliche Grüße aus dem Sauerland

Gesundheitsnetz
Sauerland gem. UG

Geschäftsführer:
Dr. med. Gisbert Breuckmann

 

Sie erwerben beantragte Zertifizierungspunkte:
6 Punkte der ICW e.V.
6 Punkte des DGfW e.V.;
Deutsche Gesellschaft für Wundheilung und Wundbehandlung
8 Punkte RbP, freiwillige Registrierung für beruflich Pflegende
6 Punkte der Ärztekammer Westfalen-Lippe


DOWNLOAD (Flyer) - Info & Anmeldung:

Flyer 10. Sauerländer Fachkongress für Pflege und Medizin
(PDF: 1,33 MB)

(TIPP: Bei Problemen mit dem Download des PDF-Flyers nutzen Sie bitte die rechte Maustaste und die Browser-Funktion "Ziel speichern unter ..." [Internet Explorer / Firefox] bzw. "Verlinkten Inhalt speichern als ..." [Opera]


Weitere Informationen über das Gesundheitsnetz Sauerland gem. UG finden Sie im Internet unter:

www.gesundheitsnetz-sauerland.de

Seitenanfang

Universität Witten/Herdecke (UW/H)

Universität Witten/Herdecke (UW/H)

2. Multiprofessionelle Expertentagung:
"Innovationen: multiprofessionell, praxisnah, umsetzbar"
TOGETHER EVERYONE ACHIEVES MORE!

Termin: Montag/Dienstag, 23./24. April 2018

Ort: Universität Witten/Herdecke (Audimax)
Alfred-Herrhausen-Straße 50 · 58448 Witten

Veranstalter:

Lehrstuhl für multiprofessionelle Versorgung chronisch kranker Menschen, Prof. Dr. Ulrike Höhmann und Team

in Kooperation mit dem Masterstudiengang

"Multiprofessionelle Versorgung von Menschen mit Demenz und chronischen Einschränkungen", Universität Witten/Herdecke,
Fakultät für Gesundheit

Das Thema

2. Multiprofessionelle ExpertentagungDemenz ist nicht nur ein medizinisches Syndrom, sondern eine Lebenswirklichkeit, die vielfältige Anforderungen an die Gesellschaft stellt, um möglichst normale Lebens-, Wohn-, Unterstützungs- und Versorgungsmöglichkeiten bereitzustellen. Der Umgang mit je individuellen Schutz- und Autonomiebedürfnissen muss in multikulturellen Lebens- und Versorgungskontexten im Hinblick auf die individuellen Besonderheiten von Biographie und Krankheitsverlauf der Betroffenen und ihrer Familien ausbalanciert werden. Insbesondere Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialsystems und deren Mitarbeiter sind damit vor große Herausforderungen und permanenten Innovationsdruck gestellt.

Die Tagung unter dem Motto "Innovation: multiprofessionell, praxisnah umsetzbar" zeigt, dass in allen Versorgungsbereichen auch kleine, aber wohldurchdachte und wissenschaftlich fundierte Interventionen auf effiziente Weise das Leben von Betroffenen verbessern, die Arbeit von Mitarbeiten erleichtern und die Versorgungsqualität erhöhen können.


DOWNLOAD (Flyer) - Info & Anmeldung:

Flyer 2. Multiprofessionelle Expertentagung (PDF: 488 kB)

(TIPP: Bei Problemen mit dem Download des PDF-Flyers nutzen Sie bitte die rechte Maustaste und die Browser-Funktion "Ziel speichern unter ..." [Internet Explorer / Firefox] bzw. "Verlinkten Inhalt speichern als ..." [Opera]


Weitere Informationen über die Universität Witten/Herdecke (UW/H) finden Sie im Internet unter:

www.uni-wh.de

Seitenanfang

Berlin-Chemie AG
Agentur WOK GmbH

Berlin-Chemie AG

13. Kongress für Gesundheitsnetzwerker

13. Kongress für Gesundheitsnetzwerker:
"Netzwerke mit Zukunft: digital – analog – hybrid!"

Termin: Dienstag/Mittwoch, 24./25. April 2018

Ort: Langenbeck-Virchow-Haus
Luisenstraße 58/59 · 10117 Berlin

Netzwerke mit Zukunft: digital – analog – hybrid!

13. Kongress für GesundheitsnetzwerkerNetzwerken und Netzwerkern gehört die Zukunft. Und dafür brauchen wir alle Kanäle: digitalen Austausch und digitale Prozesse, analoge Versorgung von Menschen für Menschen und hybride Formen, in denen analoge Netze besondere digitale Dienste anbieten. So vielfältig sehen Netzwerke der Zukunft aus.

Wie wird die digitale Zukunft des Gesundheitswesens aussehen? Bei viel Unklarheit im Detail sind die großen Linien doch schon klar: Es wird erstens mehr Daten geben – in Patientenakten, aus Wearables, aus Genomanalysen etc. Und mit diesen Daten wird man umgehen müssen: der Arzt beim Betrachten der Patientenhistorie, der Patient bei der Prävention, der Wissenschaftler bei der Suche nach Heilung. Zweitens wird es mehr automatisierte, technische Lösungen geben: Chatbots, die die Triage im ersten Schritt übernehmen, künstliche Intelligenz, die bei der Differenzialdiagnostik unterstützt, Roboter, die einen Teil der Behandlung der Patienten übernehmen. Und es wird drittens weiterhin Dinge geben, bei denen der Mensch unersetzlich ist: Eine aufgelegte Hand und Zuspruch motivieren, menschliche Empathie ist nicht nachzubauen, und da der Mensch keine eindeutig konstruierte Vorlage ist, wird nicht alles in Algorithmen zu übersetzen sein, was ihm und seiner Gesundheit wohltut.

Diese Trends machen aber auch deutlich: Wir brauchen Kommunikation über die Daten und über die Schlüsse, die aus ihnen zu ziehen sind. Wir brauchen Kooperation von verschiedenen Berufsgruppen hinsichtlich der individuell besten Lösungen, wir brauchen Informationswege, die nicht nur den Daten, sondern auch dem Weg und den Bedürfnissen der Patienten folgen. Analoge Netzwerke werden von digitalen Angeboten sinnvoll ergänzt, nicht aber ersetzt werden. Wer sich aus der analogen Welt den digitalen Neuerungen verschließt, wird jedoch den Anschluss – und damit auch Patienten – verlieren. Gerade analoge Netzwerke bieten sich an, um den Einsatz von digitalen Instrumenten wie elektronischen Akten voranzubringen. Wenn digitale Ansätze Versorgungsprobleme lösen, sollten sie auch zum Einsatz kommen: im analogen Netz, als hybride und als zukunftsfähige Lösung.

Zertifizierung
Die Zertifizierung des Kongresses als ärztliche Fortbildung ist beantragt.


DOWNLOAD (Flyer) - Info & Anmeldung:

Flyer 13. Kongress für Gesundheitsnetzwerker (PDF: 2,58 MB)

(TIPP: Bei Problemen mit dem Download des PDF-Flyers nutzen Sie bitte die rechte Maustaste und die Browser-Funktion "Ziel speichern unter ..." [Internet Explorer / Firefox] bzw. "Verlinkten Inhalt speichern als ..." [Opera]


Weitere Informationen über die Berlin-Chemie AG sowie die Agentur WOK GmbH finden Sie im Internet unter:

www.berlin-chemie.de
www.gesundheitsnetzwerker.de

Seitenanfang

Klinikum Arnsberg | St. Walburga-Krankenhaus Meschede

Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO)

Klinikum Arnsberg

Deutsche Gesellschaft für Angiologie - Gesellschaft für Gefäßmedizin e.V.

Fortbildungsveranstaltung: "12. Arnsberger Gefäßtag"

Termin: Samstag, 28. April 2018, 8.30 - 15.30 Uhr

Ort: Jagdschloss Herdringen
Zum Herdringer Schloss 7 · 59757 Arnsberg-Herdringen


Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

12. Arnsberger Gefäßtagwir möchten Sie herzlich zu unserem 12. Arnsberger Gefäßtag im Schloss Herdringen einladen. Die Veranstaltung steht traditionell unter dem Motto "Interdisziplinäres Arbeiten als Basis für Gefäßmedizin".

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen zu diskutieren und versprechen Ihnen eine spannende Veranstaltung in eindrucksvollem historischen Ambiente mit einem interessanten Programm und einem Update für die gefäßmedizinisch interessierten Kolleginnen und Kollegen.

Mit freundlichen kollegialen Grüßen

Dr. Michael Lichtenberg
und
Dr. Wilhelm Friedrich Stahlhoff
Chefärzte der Klinik für Angiologie, Klinikum Arnsberg

Fortbildungspunkte
Für den Arnsberger Gefäßtag sind bei der Ärztekammer Westfalen-Lippe Fortbildungs (CME) – Punkte beantragt.


DOWNLOAD (Flyer) - Info & Anmeldung:

Flyer 12. Arnsberger Gefäßtag 28042018 (PDF: 1,08 MB)

(TIPP: Bei Problemen mit dem Download des PDF-Flyers nutzen Sie bitte die rechte Maustaste und die Browser-Funktion "Ziel speichern unter ..." [Internet Explorer / Firefox] bzw. "Verlinkten Inhalt speichern als ..." [Opera]


Weitere Informationen über das Klinikum Arnsberg sowie die Deutsche Gesellschaft für Angiologie - Gesellschaft für Gefäßmedizin e.V. finden Sie im Internet unter:

www.klinikum-arnsberg.de/gefaesstage
www.dga-gefaessmedizin.de

Seitenanfang

KlinikManagementPersonal 2018

KlinikManagementPersonal

KlinikManagementPersonal 2018 - Der Kongress für Personalgestalter: "FachkräfteKulturMangel? Personalnot als Innovationstreiber!"

Termin: Donnerstag/Freitag, 3./4. Mai 2018

Ort: Hannover Congress Centrum (HCC)
Theodor-Heuss-Platz 1-3 · 30175 Hannover


Sehr geehrte Damen und Herren,

der Kongress KlinikManagementPersonal konnte 2017 mit mehr als 400 Teilnehmern einen neuerlichen Besucherrekord verzeichnen und sich weiter als die wichtigste Veranstaltung für das Personalmanagement profilieren.

Dieser Kongress ist praxisorientiert, scheut dabei aber auch die wichtigen Grundsatzfragen nicht. Das Leitthema für 2018 "FachkräfteKulturMangel" deutet eine solche an: Inwieweit ist die Personalnot in Krankenhäusern zumindest in Teilen auch hausgemacht? Hat die Konzentration auf ökonomische Kriterien und Anforderungen zu einem Kulturverlust geführt, unter dem heute die Arbeitgeberattraktivität leidet? Oder schlimmer: Geht der Arbeit in Kliniken der Sinn verloren?

Die Vorträge und Diskussionen werden spannend und facettenreich sein. Das ist auch dem Umstand zu verdanken, dass sich immer mehr deutsche Krankenhäuser und Krankenhausträger aktiv an der Vorbereitung und Durchführung des Kongresses beteiligen.

Wir kündigen Ihnen hiermit KlinikManagementPersonal 2018 an – und freuen uns auf Sie in Hannover!

Ihr

Michael Born
Geschäftsführer Personal der Klinikum Region Hannover GmbH

Weitere Themenschwerpunkte:
Wirtschaft frisst Kultur?
Arbeit und Sinn
Digitalisierung von Medizin und Pflege
Elemente von New Work
Arbeit 4.0 und Prävention
Wertschätzung und Anreize
Individuelle Karrierewege (Fach-, Projekt- und Managementkarriere)
Personaler als Treiber der Veränderung
"Feel good" – Arbeit und das neuronale Belohnungszentrum
Mehr Ich-AGs im Krankenhaus?
Zeitarbeit versus Festanstellung
Update Personalmarketing
InPaK-Forum
Ergebnisse der Studie "Arbeitgeberattraktivität deutscher Krankenhäuser 2018"
Ergebnisse der Rochus-Mummert-Digitalisierungsstudie 2018


Weitere Informationen über den Kongress KlinikManagementPersonal 2018 finden Sie im Internet unter:

www.personalkongress-kliniken.de/home/

Seitenanfang

Deutscher Wundkongress
in Kooperation mit
Initiative Chronische Wunden e.V.

Klinikum Links der Weser

Initiative Chronische Wunden e.V.

12. Deutscher Wundkongress: "Perspektiven, Sprache, Psyche, Körperbild und Ödem"
und
"13. Bremer Pflegekongress"

Termin: Mittwoch - Freitag, 16. - 18. Mai 2018

Ort: Messe und Congress Centrum Bremen
Bürgerweide · 28209 Bremen (Eingang Halle 4)


Liebe Kolleginnen und Kollegen,

12. Deutscher Wundkongress und 13. Bremer Pflegekongressim Namen des wissenschaftlichen Beirats möchten wir Sie herzlich zum 12. Deutschen Wundkongress nach Bremen einladen. Auch in diesem Jahr können Sie wertvolle wissenschaftliche und praxisrelevante Beiträge erwarten.

Die Schlagwörter 2018 sind "Perspektiven, Sprache, Psyche, Körperbild und Ödem".

Welche Perspektiven ergeben sich aus den neuen gesetzlichen und berufspolitischen Rahmenbedingungen? Sprache ist nicht nur im Hinblick auf das multinationale Deutschland eine Herausforderung, sondern auch bei der Wortwahl in der Patienteninteraktion und im Team.

Die beste lokale Wundtherapie wird keinen Erfolg zeigen, wenn die innere Einstellung des Betroffenen hemmend wirkt. Ursache kann eine gestörte Wahrnehmung des Körperbilds sein, was im Zusammenhang mit dem Diabetes bedingten Fußsyndrom dazu führen kann, dass die Betroffenen zu spät fachliche Hilfe suchen und sich in Gefahr begeben. Lösungsansätze dürfen Sie in verschiedenen Sitzungen zur Thematik erwarten.

Ödeme sind eine wesentliche Ursache für die Entstehung und Heilungsverzögerung von Wunden. Warum entstehen Ödeme? Wie können sie behandelt werden? Welchen Einfluss haben Ödeme auf das Gewebe?

Adäquate Therapieansätze und neue Verfahren zur Behandlung chronischer Wunden sind wie immer fester Bestandteil des Programms.

Wissenschaftliche Erkenntnisse werden praxisnah von namhaften Referenten vermittelt. Die umfangreiche Industrieausstellung ermöglicht zudem, sich einen guten Überblick zu verschaffen und interessante Fachgespräche zu führen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und wünschen allen Teilnehmern inhaltsreiche Kongresstage.

Herzlichst, Ihre

Prof. Dr. Matthias Augustin
(Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf)
Dr. Holger Diener
(Universitäres Herzzentrum Hamburg GmbH)
Veronika Gerber
(Initiative Chronische Wunden e.V.)
Jan Forster
(Klinikum Links der Weser)
Prof. Dr. Markus Zutt
(Klinikum Bremen-Mitte)

Anerkannt zum Erwerb von Fortbildungspunkten der ICW e.V. (6 Punkte pro Tag), der Registrierung beruflich Pflegender (6 Punkte für die Tageskarte, 10 Punkte für die 2-Tageskarte, 12 Punkte für die Dauerkarte) und der FgSKW e.V. (7 Punkte pro Tag). Die Vergabe der CME-Punkte durch die Landesärztekammer ist beantragt.


DOWNLOAD (Flyer) - Info & Anmeldung:

Flyer 12. Deutscher Wundkongress 2018 (PDF: 733 kB)

(TIPP: Bei Problemen mit dem Download des PDF-Flyers nutzen Sie bitte die rechte Maustaste und die Browser-Funktion "Ziel speichern unter ..." [Internet Explorer / Firefox] bzw. "Verlinkten Inhalt speichern als ..." [Opera]


Weitere Informationen über das Klinikum Links der Weser sowie die Initiative Chronische Wunden e.V. finden Sie im Internet unter:

www.gesundheitnord.de
www.icwunden.de

Seitenanfang

European Society of Cardiology
Heart Failure Association of the ESC

European Society of Cardiology | Heart Failure Association of the ESC

Heart Failure 2018: "Heart failure: classical repertoire, modern instruments"

Termin: Samstag - Dienstag, 26. - 29. Mai 2018

Ort: Reed Messe Wien GmbH
Messeplatz 1 · A-1020 Wien


Heart Failure

Heart Failure 2018Heart Failure is the world's leading congress for experts in cardiology to discuss strategies for a universal approach towards prevention and the treatment of heart failure.

Key figures:

- 5000+ healthcare professionals from more than 100 countries

- 300+ Faculty

- 110+ scientific programme sessions

- 21 hours of CME credits in 2017

- 2 010 abstracts and clinical cases submitted

- 50 late-breaking trials submitted

- 30 Industry partners, 2000 m2 Exhibition, 47 Industry sessions & workshops

Registration

We have received complaints about a growing number of fraudulent websites masquerading as the ESC and offering registration, hotel bookings and other arrangements for the upcoming Heart Failure Congress in Vienna.

We strongly recommend that anyone attending Heart Failure use only the official ESC website for registration and accommodation requests: www.escardio.org/heartfailure

www.escardio.org/Congresses-&-Events/Heart-Failure/Registration


Weitere Informationen über den Kongress "Heart Failure 2018" finden Sie im Internet unter:

www.escardio.org/Congresses-&-Events/Heart-Failure

Seitenanfang

Akademie für medizinische Fortbildung
der ÄKWL und der KVWL

Akademie für medizinische Fortbildung der ÄKWL und der KVWL

BORKUM 2018 - 72. Fort- und Weiterbildungswoche:
"Transkulturelle Medizin: Interdisziplinäre kulturelle Kompetenz im ärztlichen Alltag (Blended-Learning-Angebot)"

Termin: Sonntag - Donnerstag, 27. - 31. Mai 2018

Ort: N.N.
N.N. · 26757 Borkum


Sehr verehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege,
sehr geehrte Damen und Herren,

Transkulturelle Medizin BORKUM 2018die Versorgung von Patientinnen und Patienten mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen zieht sich durch alle Fachgebiete der Medizin. Der Versorgungsbedarf dieser Patienten wächst angesichts weltweiter Migration und Flüchtlingsströme permanent. Noch hat die Vermittlung dafür benötigter Kompetenzen keinen hinreichenden Eingang in die medizinische Ausbildung gefunden. Transkulturelle Kompetenz zu vermitteln ist daher zentrales Anliegen der ärztlichen Fortbildung. Häufig sind Patienten mit fremdem kulturellen Hintergrund ganzheitlich und interdisziplinär zu betrachten. Ärztinnen und Ärzte unter transkulturellem Aspekt fit zu machen für die Diagnostik und Therapie sowohl somatischer als auch psychischer Erkrankungen und so das Management der Versorgung dieser Patienten zu verbessern ist zentrales Anliegen der curricularen Fortbildung "Transkulturelle Medizin - Interdisziplinäre kulturelle Kompetenz im ärztlichen Alltag". Die interdisziplinäre Gestaltung des Curriculums mit Vertretern aus den Fächern Allgemeinmedizin, Innere Medizin, Chirurgie, Frauenheilkunde, Kinder- und Jugendmedizin sowie Neurologie und Psychiatrie spiegeln die Vielseitigkeit der Thematik wider. Migration ist perse weder krankmachend noch gesundheitsfördernd. Sie ist eine Herausforderung und begründet einen Bedarf an Begleitung und besonderer Wahrnehmung. Die Kommunikation ist daher ein wichtiger Grundstein des Curriculums "Transkulturelle Medizin".

Wir würden uns freuen, Sie im Rahmen der curricularen Fortbildung auf Borkum begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Elisabeth Borg
Leiterin Ressort Fortbildung der ÄKWL
Dr. Dr. h. c. H. Van Aken

Vorsitzender der Akademie für medizinische Fortbildung der ÄKWL und der KVWL


DOWNLOAD (Flyer) - Info & Anmeldung:

Flyer Transkulturelle Medizin BORKUM 2018 (PDF: 497 kB)

(TIPP: Bei Problemen mit dem Download des PDF-Flyers nutzen Sie bitte die rechte Maustaste und die Browser-Funktion "Ziel speichern unter ..." [Internet Explorer / Firefox] bzw. "Verlinkten Inhalt speichern als ..." [Opera]


Weitere Informationen über die Ärztekammer Westfalen-Lippe finden Sie im Internet unter:

www.aekwl.de

Seitenanfang

QUALITÄTSZIRKEL

Qualitätszirkel der Ärzte in Bad Berleburg, Erndtebrück und Bad LaaspheQualitätszirkel der niedergelassenen Ärzte im Altkreis Wittgenstein

"N.N."

Termin: N.N.

Ort: N.N.
N.N. · 57319 Bad Berleburg

Seitenanfang

"Bündnis gegen Depression"
in Olpe - Siegen - Wittgenstein

Einladung zu den Gesundheits-Foren
"Depression kann jeden treffen"

Bündnis gegen Depression


"Depression kann jeden treffen" - Termine
TerminThema, Referent und Ort
N.N.

N.N.

Organisatorisches
Ansprechpartnerin
Kreis Siegen-Wittgenstein
Gesundheitsamt
Bärbel Müller-Späth
Kohlbettstraße 17 ·
57072 Siegen
Telefon (02 71) 333 - 2808
eMail b_mueller-spaeth@siegen-wittgenstein.de


Depression kann jeden treffen

Bündnis gegen DepressionAllein in Deutschland leiden 4 Millionen Menschen an einer Depression. Obwohl Depression eine sehr häufige Erkrankung ist, wird sie in der Öffentlichkeit wenig wahrgenommen und oft missverstanden. Sie ist nicht Ausdruck persönlichen Versagens, sondern eine Erkrankung, die jeden treffen kann, unabhängig von Beruf, Alter und sozialem Stand.Oft bricht die Depression in einen bis dahin gut funktionierenden Alltag ein und ist manchmal nur schwer von einer alltäglichen Verstimmung oder einer Lebenskrise zu unterscheiden. Patient und Arzt denken oft zunächst an eine körperliche Erkrankung. Durch kompetente Untersuchung ist fast immer eine sichere Diagnose und dadurch eine erfolgreiche Behandlung möglich. Eine nicht behandelte Depression führt zu unnötigem Leiden, nicht selten zur Selbsttötung.Wichtig:
Depression ist keine "Einbildung", sondern eine häufige und oft lebensbedrohliche Erkrankung, die heute sehr gut behandelt werden kann.

"Bündnis gegen Depression" - Ziele

Das Projekt "Bündnis gegen Depression" hat das zentrale Anliegen, die Versorgungssituation depressiv erkrankter Menschen in Deutschland zu verbessern.

Dies wollen wir auch in Olpe, Siegen und Wittgenstein durch eine intensive Aufklärungskampagne und Schulungen verschiedener Berufsgruppen erreichen.

Depression ist eine ernstzunehmende Erkrankung, die zu einer massiven Einschränkung der Lebensqualität führt aber bei frühzeitiger Diagnostik gute Behandlungsmöglichkeiten hat. Jeder, der Interesse daran hat, sich über Depression in verschiedenen Lebensbereichen zu informieren, ist zu den Gesundheits-Foren herzlich eingeladen.

DOWNLOAD (Flyer):

Bündnis gegen Depression (Infos & Termine) (PDF: 656 kB)

(TIPP: Bei Problemen mit dem Download des PDF-Flyers nutzen Sie bitte die rechte Maustaste und die Browser-Funktion "Ziel speichern unter ..." [Internet Explorer / Firefox] bzw. "Verlinkten Inhalt speichern als ..." [Opera])

Seitenanfang

Fortbildungsveranstaltungen
der DRK-Kinderklinik Siegen

DRK-Kinderklinik Siegen gGmbH

Termine 2018

Termin: jeweils Mittwoch
17.00 bis ca. 18.30 Uhr

Ort: DRK-Kinderklinik Siegen gGmbH
Wellersbergstraße 60 · 57072 Siegen


Fortbildungsplan 2018
Termin Thema und Referent
N.N.

N.N.

 

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Gebhard Buchal

Chefarzt der Abteilung Kinder- und Jugendmedizin
DRK-Kinderklinik Siegen gGmbH


DOWNLOAD (Flyer):

DRK-Kinderklinik Siegen (Fortbildungen 2018 - 1. HJ)
(PDF: 971 kB)

(TIPP: Bei Problemen mit dem Download des PDF-Flyers nutzen Sie bitte die rechte Maustaste und die Browser-Funktion "Ziel speichern unter ..." [Internet Explorer / Firefox] bzw. "Verlinkten Inhalt speichern als ..." [Opera])


Weitere Informationen zur DRK-Kinderklinik Siegen
finden Sie im Internet unter:

www.drk-kinderklinik.de

Seitenanfang

Kreisklinikum Siegen gGmbHFortbildungsveranstaltungen
des Kreisklinikums Siegen gGmbH

Haus Hüttental
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Veranstaltungen im Rahmen
der Facharztweiterbildung 2018

Termin: jeweils mittwochs um 14.30 Uhr

Ort: Kreisklinikum Siegen gGmbH - Haus Hüttental
Weidenauer Straße 76 · 57076 Siegen
Konferenzraum Psychiatrie


Fortbildungsplan
TerminThema und Referent
N.N.

N.N.

Informationen

Kreisklinikum Siegen gGmbH
Akademisches Lehrkrankenhaus der Philipps-Universität Marburg
Haus Hüttental
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Chefarzt Dr. med. Heiko Ullrich
Weidenauer Straße 76 · 57076 Siegen
Telefon (02 71) 705-1901
Fax (02 71) 705-1994
eMail info@kreisklinikum-siegen.de


Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

hiermit möchten wir Ihnen den aktuellen Fortbildungsplan im Rahmen der Facharztweiterbildung (offen für alle Berufsgruppen) präsentieren.

Die Veranstaltungen sind im Rahmen der "Zertifizierung der freiwilligen ärztlichen Fortbildung" der Ärztekammer Westfalen-Lippe mit jeweils 3 Punkten anrechenbar.

Wir würden uns sehr freuen, Sie zu unseren Fortbildungsveranstaltungen begrüßen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr
Dr. med. Heiko Ullrich
Chefarzt


Weitere Informationen zum Kreisklinikum Siegen
finden Sie im Internet unter:

www.kreisklinikum-siegen.de

Seitenanfang

Multiprofessioneller Gesprächskreis Qualitätszirkel Palliativmedizin Siegen-Wittgenstein-OlpeMultiprofessioneller Gesprächskreis "Qualitätszirkel Palliativversorgung Siegen-Wittgenstein-Olpe"

Termine 2018


Ort: Sparkasse Siegen - Verwaltungszentrum 1
Morleystraße 2 · 57072 Siegen
7. Obergeschoss – Schulungsraum 7
(bitte Eingang 5 oder 6 benutzen)


Fortbildungsplan 2018
Datum Thema
07.03.2018
18.00 - 20.00 Uhr

Multiprofessioneller Gesprächskreis
"Qualitätszirkel Palliativmedizin
Siegen-Wittgenstein-Olpe"

02.05.2018
18.00 - 20.00 Uhr

Multiprofessioneller Gesprächskreis
"Qualitätszirkel Palliativmedizin
Siegen-Wittgenstein-Olpe"

05.09.2018
18.00 - 20.00 Uhr

Multiprofessioneller Gesprächskreis
"Qualitätszirkel Palliativmedizin
Siegen-Wittgenstein-Olpe"

07.11.2018
18.00 - 20.00 Uhr

Multiprofessioneller Gesprächskreis
"Qualitätszirkel Palliativmedizin
Siegen-Wittgenstein-Olpe"

Moderation

Dr. med. Regina Mansfeld-Nies
Fachärztin für Anästhesiologie,
Spez. Schmerztherapie, Palliativmedizin
Sandstraße 140-144 · 57072 Siegen
Telefon (02 71) 3 72 04 20
Fax (02 71) 3 72 04 25
eMail info@palliativnetz-siegen-wittgenstein-olpe.de
Internet www.palliativnetz-siegen-wittgenstein-olpe.de


Sehr geehrte Damen und Herren,

die Veranstaltungen sind von der Ärztekammer Westfalen-Lippe
mit
3 Punkten zertifiziert.

Für eine bessere Planung wird um eine formlose Anmeldung per eMail oder per Fax (s.o.) gebeten.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. med. Regina Mansfeld-Nies

Seitenanfang

Regionales Schmerzzentrum DGS-Siegen
zusammen mit dem
ISS (Interdisziplinäres Schmerzforum Siegen)

Regionales Schmerzzentrum DGS-SiegenISS (Interdisziplinären Schmerzforum Siegen)

Termine 2018

Termin: jeweils Dienstag, 19.30 - 22.00 Uhr

Ort: Haus der Siegerländer Wirtschaft - HdW (Kleiner Saal)
Spandauer Straße 25 · 57072 Siegen


Fortbildungsplan 2018
Termin  
Jeder 1. Donnerstag
des Monats
17.30 - 19.30 Uhr

"Interdisziplinäre
Schmerz-/Palliativkonferenzen 2018"

Gemeinsame Veranstaltung des
St. Marienkrankenhauses Siegen,
des Kreisklinikum Siegen und des
Regionalen Schmerzzentrum Siegen

Ort: St. Marienkrankenhaus Siegen
Konferenzraum "Onkologie", 8. Obergeschoss

Voranmeldung und Terminnachfrage:
Sekretariat Prof. Dr. med. W. Hering
Tel. 0271 / 231-1002

Zertifiziert bei der ÄKWL mit 3 Punkten.

Dienstag,
20.03.2018,
19.30 Uhr

"Nocebo-Effekte – der Faktor Mensch in der Schmerztherapie"

Referent:

  • Prof. Dr. med. Wolfgang Koppert
    Direktor der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin
    Medizinische Hochschule Hannover
    1. Sprecher des wissenschaftlichen Arbeitskreises "Schmerzmedizin" der DGAI

Moderation:

  • Dr. med. Regina Mansfeld-Nies
  • Prof. Dr. med. Werner Hering

Die Zertifizierung durch die ÄKWL mit 5 Punkten liegt vor.

18.09.2018

"Qualitätszirkel Palliativmedizin
Siegen-Wittgenstein-Olpe" 2018

Deutsche Gesellschaft für Schmerztherapie e.V.
Regionales Schmerzzentrum DGS - Siegen

Dr. med. Regina Mansfeld-Nies
Dr. med. Stephan Mönninghoff
Dr. med. Uwe Howe

Sandstraße 140-144 · 57072 Siegen
Telefon (02 71) 3 72 04 20
Fax (02 71) 3 72 04 25
eMail info@palliativnetz-siegen-wittgenstein-olpe.de
Internet www.palliativnetz-siegen-wittgenstein-olpe.de


Sehr geehrte Damen und Herren,

zu Ihrer Information und frühzeitigen Planung finden Sie im Folgenden die Termine der Veranstaltungen im Jahr 2018.

Nähere Informationen zum Programm erhalten Sie rechtzeitig. Ansonsten können Sie Auskunft bei der o.g. Adresse erfragen.

Die Veranstaltungen sind im Rahmen der "Zertifizierung der freiwilligen ärztlichen Fortbildung" der Ärztekammer Westfalen-Lippe mit jeweils 5 Punkten anrechenbar.

Für eine bessere Planung wird um eine formlose Anmeldung per eMail oder per Fax (s.o.) gebeten.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. med. Regina Mansfeld-Nies


Weitere Informationen über die Schmerzpraxis Siegen - Regionales Schmerzzentrum DGS-Siegen finden Sie im Internet unter:

www.schmerzpraxis-siegen.de

Seitenanfang

Ärztekammer Westfalen-Lippe

Fort- und Weiterbildungsankündigungen
der Akademie für ärztliche Fortbildung der

Ärztekammer Westfalen-Lippe
und der
Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe


Fort- und Weiterbildungsplan
TerminOrt, Thema, Leitung, Info und Anmeldung
21.02.2018

DORTMUND
"Alternative bedarfsorientierte betriebsärztliche und sicherheitstechnische Betreuung"

Leitung:
Dr. med. P. Czeschinski
Münster

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
online-Anmeldung (externer Link)

21.02.2018

GÜTERSLOH
"Notfälle in der Praxis: Cardiopulmonale Reanimation"

Leitung:
Dr. med. A. Röper
Bielefeld

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
online-Anmeldung (externer Link)

21.02.2018

MÜNSTER
"Früherkennung des Bronchialkarzinoms"

Leitung:
Univ.-Prof. Dr. med. W. Heindel
Münster

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
Bitte benutzen Sie das an das Programm
angehängte Anmeldeformular.

24.02.2018
bis
25.02.2018

GÜTERSLOH
"Notfallmanagement – erweiterte Notfallkompetenz"

Leitung:
Dr. med. A. Röper
Bielefeld

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
online-Anmeldung (externer Link)

24.02.2018

MÜNSTER
"Hautkrebs-Screening"

Leitung:
A. Leibing
Selm

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
online-Anmeldung (externer Link)

24.02.2018

MÜNSTER
"4. Update Kolorektales Karzinom"

Leitung:
Prof. Dr. med. U. Sulkowski
Münster

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
ohne Anmeldung

28.02.2018
und
weitere
Termine

DORTMUND
"Elektronische Praxiskommunikation und Telemedizin"

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
online-Anmeldung (externer Link)

28.02.2018

HERNE
"Herner Palliativtag 2018"

Leitung:
Dr. med. W. Diemer
Herne

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
ohne Anmeldung

28.02.2018

MÜNSTER
"Pflege- und betreuungsbedürftige Menschen - Freiheitserhaltende und –entziehende Maßnahmen"

Leitung:
Frau S. Oberfeld
Münster

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
Bitte benutzen Sie das an das Programm
angehängte Anmeldeformular.

02.03.2018

WITTEN
"Darmsonographie: Appendizitis, CED, Divertikulitis, Karzinom"

Leitung:
Dr. med. M. Iasevoli
Witten

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
online-Anmeldung (externer Link)

03.03.2018

BAD SASSENDORF
"60. Seminar für Gastroenterologie: Gastroenterologie Update 2018"

Leitung:
Prof. Dr. med. Th. Griga
Dortmund
Prof. Dr. med. A. Tromm
Hattingen

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
Bitte benutzen Sie das an das Programm
angehängte Anmeldeformular.

03.03.2018

DORTMUND
"KPQM – KV Praxis Qualitätsmanagement"

Leitung:
Prof. Dr. med. Dipl. Ing. (FH) B. Schubert MBA M. Sc.
Bottrop

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
online-Anmeldung (externer Link)

03.03.2018

GÜTERSLOH
"Kindernotfälle"

Leitung:
Dr. med. A. Röper
Bielefeld

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
online-Anmeldung (externer Link)

03.03.2018
bis
04.03.2018

HATTINGEN
"Akupunktur"

Leitung:
Dr. med. S. Kirchhoff
Sprockhövel

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
online-Anmeldung (externer Link)

03.03.2018

MÜNSTER
"KPQM – KV Praxis Qualitätsmanagement"

Leitung:
Prof. Dr. med. Dipl. Ing. (FH) B. Schubert MBA
Bottrop

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
online-Anmeldung (externer Link)

07.03.2018

MÜNSTER
"Basiswissen GOÄ: Liquidation privatärztlicher Leistungen"

Leitung:
Frau Dr. med. B. Heck
Münster
Frau B. Siebert
Münster

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
online-Anmeldung (externer Link)

09.03.2018
bis
11.03.2018
und
weitere
Termine

HALTERN
"Basismodul Qualitätsmanagement"

Leitung:
Frau M. Pohlkamp
Sendenhorst

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
online-Anmeldung (externer Link)

09.03.2018
bis
10.03.2018
und
weitere
Termine

MÜNSTER
"Medizinische Begutachtung"

Leitung:
Frau Dr. med. S. Reck
Münster

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
online-Anmeldung (externer Link)

10.03.2018

MÜNSTER
"Basismodul Wundmanagement"

Leitung:
Dr. med. E. Engels
Eslohe

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
online-Anmeldung (externer Link)

17.03.2018

BOCHUM
"Sexuelle Gesundheit und Sexuell übertragbare Infektionen (STI)"

Leitung:
Prof. Dr. med. N. Brockmeyer
Bochum

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
online-Anmeldung (externer Link)

17.03.2018

MÜNSTER
"Häufige Krankheitsbilder in der hausärztlichen Praxis"

Leitung:
Dr. med. E. Engels
Eslohe

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
online-Anmeldung (externer Link)

17.03.2018

MÜNSTER
"Praktischer Tapingkurs"

Leitung:
Dr. med. E. Peuker
Münster

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
online-Anmeldung (externer Link)

24.03.2018
und
25.03.2018

MÜNSTER
"Impfseminar"

Leitung:
Frau Dr. med. S. Ley-Köllstadt
Deutsches Grünes Kreuz Marburg

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
online-Anmeldung (externer Link)

11.04.2018

MÜNSTER
"Injektions- und Infusionstechniken"

Leitung:
U. Petersen
Dortmund

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
online-Anmeldung (externer Link)

13.04.2018
bis
15.04.2018
und
weitere
Termine

MÜNSTER
"Palliativmedizin"

Leitung:
Dr. med. B. Hait
Unna
K. Reckinger
Herten

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
online-Anmeldung (externer Link)

14.04.2018

BOTTROP
"Ärztliche Wundtherapie"

Leitung:
Dr. med. O. Frerichs
Bielefeld
Prof. Dr. med. M. Stücker
Bochum

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
online-Anmeldung (externer Link)

20.04.2018
bis
21.04.2018
und
weitere
Termine

MÜNSTER/BOCHUM
"Spezielle Schmerztherapie"

Leitung:
PD Dr. med. D. Pöpping
Münster

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
online-Anmeldung (externer Link)

21.04.2018

HAGEN
"Einführung in die Spiroergometrie"

Leitung:
PD Dr. med. G. Nilius
Hagen-Ambrock

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
online-Anmeldung (externer Link)

21.04.2018

MÜNSTER
"Schmerzmedizinische Grundversorgung - Erstbehandlung und Prävention"

Leitung:
Univ.-Prof. Dr. med. E. Pogatzki-Zahn
Münster

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
Bitte benutzen Sie das an das Programm
angehängte Anmeldeformular.

25.04.2018

DORTMUND
"Risiko- und Fehlermanagement - Praktische Umsetzung mit Hilfe des Qualitätsmanagements"

Leitung:
Prof. Dr. med. Dipl. Ing. (FH) B. Schubert MBA M.Sc.
Bottrop

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
online-Anmeldung (externer Link)

28.04.2018

GÜTERSLOH
"Häufige Untersuchungsverfahren in der Praxis"

Leitung:
M. Wendt
Dortmund

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
online-Anmeldung (externer Link)

28.04.2018
und
weiterer
Termin

MÜNSTER
"Die Leitende Medizinische Fachangestellte"

Leitung:
Frau I. Schluckebier
Dorsten

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
Bitte benutzen Sie das an das Programm
angehängte Anmeldeformular.

05.05.2018
und
weitere
Termine

MÜNSTER
"Reisemedizinische Gesundheitsberatung"

Leitung:
Dr. med. N. Krappitz
Köln

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
online-Anmeldung (externer Link)

05.05.2018

MÜNSTER
"Yoga-Praxisworkshop"

Leitung:
Frau Dr. med. R. Kleine-Zander
Unna

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
online-Anmeldung (externer Link)

27.05.2018
bis
31.05.2018

BORKUM
"Transkulturelle Medizin: Interdisziplinäre kulturelle Kompetenz im ärztlichen Alltag"

Leitung:
Frau Dr. med. S. Golsabahi-Broclawski
Bielefeld

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
online-Anmeldung (externer Link)

27.05.2018
bis
01.06.2018

BORKUM
"Geriatrische Grundversorgung"

Leitung:
Dr. med. T. Günnewig
Recklinghausen
B. Zimmer
Wuppertal

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
online-Anmeldung (externer Link)

31.05.2018
bis
02.06.2018

BORKUM
"Gesundheitsförderung und Prävention"

Leitung:
Frau H. Frei
Dortmund
Dr. med. M. Junker
Olpe

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
online-Anmeldung (externer Link)

06.06.2018

DORTMUND
"Datenschutz/Datensicherheit in der ambulanten Praxis"

Leitung:
Prof. Dr. med. Dipl.-Ing. (FH) B. Schubert
Bottrop

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
online-Anmeldung (externer Link)

09.06.2018
und
weitere
Termine

MÜNSTER
"Assistenz Wundmanagement"

Leitung:
Dr. med. H. Altenkämper
Plettenberg

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
online-Anmeldung (externer Link)

15.06.2018
bis
16.06.2018

MÜNSTER
"EKG-Seminar"

Leitung:
Dr. med. J. Günther
Münster

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
online-Anmeldung (externer Link)

18.06.2018
und
weitere
Termine

MÜNSTER
"Updates in der Medizin: Aktuelle Aspekte für Tätigkeiten in Klinik und Praxis"

Leitung:
PD. Dr. med. A. Gillessen
Münster

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
Bitte benutzen Sie das an das Programm
angehängte Anmeldeformular.

27.06.2018

MÜNSTER
"Ärztliche Leichenschau"

Leitung:
Prof. Dr. med. A. Schmeling, M.A.
Münster

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
online-Anmeldung (externer Link)

12.09.2018
und
weitere
Termine

DORTMUND
"Qualifikation Tabakentwöhnung"

Leitung:
Dr. med. D. Geyer
Schmallenberg-Bad Fredeburg

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
online-Anmeldung (externer Link)

21.09.2018

MÜNSTER
"Kardiale Differentialdiagnose mittels Elektrokardiogramm (EKG)"

Leitung:
Dr. med. G. Huhn
Münster

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
online-Anmeldung (externer Link)

26.09.2018

OLPE
"Notfallsonographie für die Praxis"

Leitung:
Dr. med. E. Braganza
Olpe

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
online-Anmeldung (externer Link)

28.09.2018
bis
29.09.2018

BIELEFELD
"Medizinische Betreuung von Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung"

Leitung:
Dr. med. J. Stockmann
Bielefeld
Dr. med. S. Elstner
Magdeburg

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
online-Anmeldung (externer Link)

29.09.2018

MÜNSTER
"Suchtmedizinische Grundversorgung"

Leitung:
W. Terhaar
Münster

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
online-Anmeldung (externer Link)

05.10.2018
bis
06.10.2018

GELSENKIRCHEN
"Stressmedizin: Diagnostik und Therapie stressbedingter Erkrankungen"

Leitung:
Dr. med. M. Weniger
Gelsenkirchen

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
online-Anmeldung (externer Link)

12.10.2018
bis
14.10.2018

MÜNSTER
"Ernährungsmedizin"

Leitung:
Prof. Dr. med. U. Rabast
Hattingen
Prof. Dr. med. O. Adam
München

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
online-Anmeldung (externer Link)

16.11.2018
bis
17.11.2018

HERNE
"Diagnostik und Therapie schlafbezogener Atmungsstörungen"

Leitung:
Frau Dr. med. M. Neddermann
Bochum

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
online-Anmeldung (externer Link)

01.12.2018

BOCHUM
"Lymphologie für Ärzte/innen"

Leitung:
Prof. Dr. med. M. Stücker
Bochum
Dr. med. P. Nolte
Meinerzhagen

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
online-Anmeldung (externer Link)

08.12.2018

MÜNSTER
"Crashkurs Ärztlicher Bereitschaftsdienst"

Leitung:
Dr. med. M. Döring
Münster

Programm:
PDF-Datei (externer Link)

Anmeldung:
online-Anmeldung (externer Link)

Informationen

Akademie für ärztliche Fortbildung der ÄKWL und der KVWL

Prof. Dr. med. E. Most
Paderborn
Vorsitzender

Geschäftsstelle:
Gartenstraße 210–214 · 48147 Münster
Telefon (02 51) 929-2204 ·
Fax (02 51) 929-2249
eMail akademieversand@aekwl.de · Internet www.aekwl.de


Sehr geehrte Damen und Herren,

im Folgenden möchten wir Sie auf die aktuellen Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen der Akademie für ärztliche Fortbildung der Ärztekammer Westfalen-Lippe und der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe hinweisen.Bei Interesse an dem jeweils detaillierten Veranstaltungsprogramm bzw. zur Nutzung des online-Anmeldeformulares klicken Sie bitte auf den jeweiligen Link unter der Veranstaltung.

Wir würden uns freuen, Sie im Rahmen der Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen der Akademie begrüßen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Elisabeth Borg
Ressortleiterin Fortbildung der ÄKWL

Seitenanfang

Verband Deutscher PodologenVerband Deutscher Podologen
Landesverband Berlin-Brandenburg e.V.

"VDP Termine 2018"

Tagungsort:
Tagungszentrum Katholische Akademie
Hotel Aquino
Hannoversche Straße 5b · 10115 Berlin


Seminarübersicht
TerminThema, Referent und Ort
N.N.

N.N.

Organisatorisches
Verband Deutscher Podologen
Landesverband Berlin-Brandenburg e.V.
Richard-Wagner-Straße 49 ·
10585 Berlin
Telefon (0 30) 34509105 ·
Fax (0 30) 34540528
Internet www.verband-deutscher-podologen.de


Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Willkommen in 2018.

Die Podologie kennt keine Wirtschaftskrise! Dessen ungeachtet stellen sich uns auch in diesem Jahr neue Aufgaben. Berufspolitisch gilt mehr denn je "Klappern gehört zum Handwerk". Gerade in allgemein wirtschaftlich schwierigen Zeiten ist es wichtig, vor allem im Patienteninteresse, podologischen Sachverstand öffentlich zu vertreten.

Neue Bestimmungen sind nicht Zeichen einer staatlichen "Regelungswut", sondern durch unsere Mitwirkung und Umsetzung z.B. an der Hygienerichtlinie, dem Qualitätsmanagement und der Pflichtfortbildung steigern wir den öffentlichen Bekanntheitsgrad unseres Berufsstandes. Podologie ist eben doch nicht Fußpflege!

Wir hoffen sehr mit den ausgewählten aktuellen Themen der Seminare Ihr Interesse geweckt zu haben. Die Mitarbeit jedes Einzelnen ist von uns erwünscht und im Interesse des Berufstandes gefordert.

Herzliche Grüße

Torsten Seibt
1. Vorstand


Weitere Informationen über den Verband Deutscher Podologen
finden Sie im Internet unter:

www.verband-deutscher-podologen.de

Seitenanfang

comed GmbH
Tagungen - Kongresse - Events

COMED GmbH (Tagungen - Kongresse - Events)

"comed GmbH Termine 2018"

Terminübersicht
Termin Ort & Thema
N.N.

N.N.

Organisatorisches
comed GmbH
comed GmbH
Jessica Wieczorek (Projektmanagerin)
Rolandstraße 63 ·
50677 Köln
Telefon (02 21) 80 11 00-0 ·
Fax (02 21) 80 11 00 29
eMail j.wieczorek@comed-kongresse.de
Internet www.comed-kongresse.de


Weitere Informationen über die comed GmbH finden Sie im Internet unter:

www.comed-kongresse.de

Seitenanfang

med-congress.ch

med-congress.ch

"Medizinische Fortbildungen und Kongresse"

med-congress.ch

Dies ist eine Dienstleistung von www.med-congress.ch, der online-Plattform für medizinische Fortbildungen und Kongresse.

Der medizinische Fortbildungs- und Kongresskalender mit Kursen, Seminaren und Weiterbildungen mit CME-Punkten für Ärzte und medizinisches Fachpersonal.


Weitere Informationen über med-congress.ch finden Sie im Internet unter:

www.med-congress.ch

Seitenanfang

Frielingsdorf Akademie

Frielingsdorf Akademie

"Berufliche Fortbildungen"

Liebe Interessentin, lieber Interessent,

Frielingsdorf berät seit 1985 bundesweit niedergelassene Ärzte in den Bereichen Praxismanagement und Praxisstrategie. Zusätzlich führen wir Fortbildungsgänge in Kooperation mit der IHK zu Köln durch. Unser Ziel ist es, unseren Kunden aktuelle Änderungen im Gesundheitswesen, eine betriebswirtschaftlich ausgerichtete Praxisführung, Qualitätsmanagement, Patienten- und Mitarbeiter-Führung sowie viele andere Themen näher zu bringen.

In den nebenstehenden Bereichen finden Sie ausführliche Informationen über unsere folgenden Angebote:

Berufliche Fortbildungen

Einwöchige Fortbildungsgänge,
die teilweise mit IHK-Zertifikat abschließen:

MVZ-Geschäftsführer/in (IHK)
MVZ-Geschäftsführer/in (IHK) – Zahnmedizin
Fachberater/in im ambulanten Gesundheitswesen (IHK)
Praxiscoach (IHK)
MFA-Praxismanager/in (IHK)
Führungskräftetraining Gesundheitswesen
IGeL-Manager/in (IHK)
Netzmanager/in im Gesundheitswesen (IHK)
ZMF-Praxismanager/in (IHK)
Casemanager/in (IHK)
Betriebswirtschaftliche Praxisführung (IHK)
Tagesseminare


Weitere Informationen über die Frielingsdorf Akademie finden Sie im Internet unter:

www.frielingsdorf-akademie.de

Seitenanfang

I.O.E. Informatio Omnia Est
Beraten - Informieren - Organisieren

I.O.E. Informatio Omnia Est (Beraten - Informieren - Organisieren)

"I.O.E. Termine - 1. Halbjahr 2018"

Terminübersicht
Termin Ort & Thema
N.N.

N.N.

Organisatorisches
I.O.E. Informatio Omnia Est
Beraten - Informieren - Organisieren
I.O.E. Informatio Omnia Est
Beraten - Informieren - Organisieren

Dagmar Shenouda, Dipl.-Ökonomin / Medizin (FH)
Geschäftsführerin, I.O.E. - WISSEN GMBH
Hermann-Löns-Straße 31 ·
53919 Weilerswist
Telefon (0 22 54) 84660-80 ·
Fax (0 22 54) 84660-84
eMail info@ioe-wissen.de
Internet www.ioe-wissen.de


Weitere Informationen über I.O.E. Informatio Omnia Est
Beraten - Informieren - Organisieren
finden Sie im Internet unter:

www.ioe-wissen.de

Seitenanfang

Institut für hausärztliche Fortbildung (IhF)
im Deutschen Hausärzteverband e.V.

Institut für hausärztliche Fortbildung (IhF) im Deutschen Hausärzteverband e.V.

Deutscher Hausärzteverband e.V.

"Fortbildungstermine"

Organisatorisches
Institut für hausärztliche Fortbildung (IhF)
im Deutschen Hausärzteverband e.V.
N.N.

N.N.

Edmund-Rumpler-Straße 2 · 51149 Köln
Telefon (0 22 03) 5756-3344 ·
Fax (0 22 03) 5756-7013
eMail ihf@hausaerzteverband.de
Internet www.ihf-fobi.de


Weitere Informationen über den Deutschen Hausärzteverband e.V. finden Sie im Internet unter:

www.hausaerzteverband.de

Seitenanfang

DGSP - Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention (Deutscher Sportärztebund) e.V.

Fort- und Weiterbildungen für Sportmedizin
DGSP - Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention (Deutscher Sportärztebund) e.V.

Geschäftsstelle:
Dr. paed. Ulrike Landmann
Dipl. Sportwiss. Birgit Kloock
Hugstetter Straße 55 · 79106 Freiburg
Telefon (07 61) 270-7456 ·
Fax (07 61) 202-4881
eMail dgsp@dgsp.de · Internet www.dgsp.de


Ärztenetz Bad Berleburg

Poststraße 15 · 57319 Bad Berleburg
Telefon (0 27 51) 4 59
eMail info@aerztenetz-bad-berleburg.de

Seitenanfang